Yacine Khorchi auf SAT.1 im Interview für fresh air gym

Geschrieben am: Samstag, den 12. Juli 2014

Dass man als Musiker nicht nur viel üben muss um exzellente Leistungen am Instrument zu erbringen ist nichts Neues. Wichtig ist aber auch eine gute körperliche Fitness, um dem regelmäßigen Auftritts- und Konzertbetrieb dauerhaft gewachsen zu sein. Das Training muss der Belastung im Beruf angepasst sein.

Als Klavierspieler werden besonders meine Handgelenke, Unterarme und Schultern belastet. Die Kraftentwicklung beim Betätigen einer Taste verläuft von der Schulter abwärts zum Finger. Außerdem werden die Schultern besonders durch die anhaltend gerade Sitzposition in Anspruch genommen. (mehr …)

Music2me – Die Online Musikschule im Porträt

Geschrieben am: Donnerstag, den 19. September 2013

m2m-logoSeit einigen Jahren beschäftige ich mich damit, neue Wege und Möglichkeiten für den Klavierunterricht zu finden. Nach über 20 Jahren als Klavierschüler bzw. Musikstudent und mehr als zehn Jahren Lehrerfahrung an staatlichen und privaten Institutionen ist schließlich vor drei Jahren das Projekt Music2me entstanden. (mehr …)

Yacine Khorchi – Dozent bei der Deutschen Pop Akademie

Geschrieben am: Dienstag, den 30. April 2013

Yacine Khorchi leitet ab dem 08. April 2013 den Musik Komponistenkurs der deutschen Pop Akademie in Frankfurt am Main. Das Angebot der Akademie richtet sich an Menschen, die im professionellen Musikbereich arbeiten möchten und nach einer fundierten Ausbildung jenseits der staatlichen Hochschulen suchen. Der praktische Aspekt steht hierbei im Vordergrund.

(mehr …)

Jazz Brunch mit Hope for Freedom

Geschrieben am: Samstag, den 20. April 2013

Am Samstag 06. April luden Joachim Stolz und seine Frau Carole zu einem entspannten Jazz Brunch ein. Unter dem Motto angenehmes Beisammensein mit Tiefgang ging es auch um ein wichtiges und von der Öffentlichkeit unterschätztes Thema.

Mit ihrem Verein Hope for Freedom engagieren sich die beiden gegen Menschenhandel. Vor allem gegen Menschenhandel von Minderjährigen, die gegen ihren Willen zur Arbeit gezwungen werden. Der aufschlussreiche Vortrag von Carole Stolz hat die verschiedenen Aspekte der Problematik deutlich gemacht und damit ein tieferes Bewusstsein bei den Gästen hinterlassen.

(mehr …)

signature